[Startseite] [Die 20. Buchloer Astronomietage 2017]

 

Die 19. Buchloer Astronomietage - Rückblick

 


Dieses Jahr hatten wir mit dem Wetter bei den 19. Buchloer Astronomietagen leider wieder einmal kein so glückliches Händchen. Mit Artikeln in den verschiedenen Zeitungen haben wir die Werbetrommel kräftig gerührt. Danke auch an Cornelia Krannich für die professionelle Pressemitteilung! Auch im vhs Programm wurden die Astronomietage wieder ausgeschrieben. Leider ist nur die Onlineversion rechtzeitig erschienen, weil wir dieses Jahr etwas zeitiger dran waren. Am Freitag Abend konnten wir mit 45 Besuchern den großen Saal im Gasthof Eichel zufriedenstellend gut füllen, wieder ein toller Erfolg für unseren Verein. Der Vortrag von Dr. Christoph Räth vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), Forschungsgruppe Komplexe Plasmen, war sehr interessant! Mit der Anzahl externer Besucher können wir durchaus zufrieden sein. Auch wenn das Wetter am Samstag nicht sonderlich gut war konnten wir am Nachmittag und Abends zusammen mindestens 50 Besucher und zahlreiche Vereinsmitglieder begrüßen. Am Nachmittag beobachteten wir zeitweise die Sonne im Weißlicht und Hα. Kurz vor Sonnenuntergang bewunderten wir eine tolle Wolkenstimmung! Am späteren Abend konnten wir dann auch noch einige Deep -Sky-Objekte zeigen. Zusammen mit dem gut besuchten Vortrag am Freitag können wir angesichts des wechselhaften Wetters sehr zufrieden sein. Der Vorstand möchte allen Mitgliedern für die geleistete Öffentlichkeitsarbeit herzlich danken. Dank auch an unser Mitglied Michael Scheßl für die Hilfe bei der Referenten-Suche! (Bernd Koch)


 

Freitag, den 02.09.2016, 19.30 Uhr

Eröffnungsvortrag im Gasthof Eichel, Buchloe

Strukturen in der Unordnung: (Staubige) Plasmen im All und im Labor

von Dr. Christoph Räth, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), Forschungsgruppe Komplexe Plasmen

Mehr als 98% der sichtbaren Materie im Universum befindet sich im Plasmazustand, d.h. die Atome und/oder Moleküle sind teilweise geladen und das Plasma besteht deswegen aus Elektronen und Ionen. Plasmen entstehen typischerweise bei hohen Temperaturen, also z.B. im Inneren von Sternen oder in heißen interstellaren Gaswolken. Aber auch in der frühen, heißen Phase des Universums kurz nach dem Urknall befand sich die Materie im Plasmazustand. In Vortrag wird gezeigt, wie die winzigen Schwankungen in der kosmischen Hintergrundstrahlung als eingefrorene Schallwellen in der "Plasmasuppe" interpretiert werden können und wie man daraus kosmologische Modelle mit sehr hoher Präzision testen kann. Staubige Plasmen, die neben die atomaren Komponenten auch Staubteilchen enthalten, findet man in z.B. Sternentstehungsgebieten oder in den Saturnringen. In den letzten Jahrzehnten wurden die Art von Plasmen aber auch zunehmend für die Laborforschung interessant, weil sich die vergleichsweise leicht beobachtbaren Staubteilchen als Kristalle oder Flüssigkeiten anordnen. Mit geeigneten Experimenten lassen sich z.B. Schmelz- und Kristallisationsprozesse mit beispielloser Genauigkeit untersuchen. Allerdings müssen die Experimente oft unter Schwerelosigkeit durchgeführt werden. Im Vortrag werden Plasmakristallexperimente im Labor und auf der Internationalen Raumstation (ISS) vorgestellt und deren Ergebnisse zu Selbstorganisationsprozessen von Vielteilchensystemen gezeigt werden.

19bat-referent_c_raeth-foto_von_m_lindemann.jpg

Der Referent beim Vortrag. Aufnahme © Michael Lindemann


 

Samstag, den 03.09.2016, 15.00 Uhr

Tag der offenen Tür in der Volkssternwarte

mit Teleskoptreffen, Sonnenbeobachtung, kleinen Regenschauern, Regenbögen und etwas nächtlicher Beobachtung

19bat_cj-001.jpg
19bat_cj-002.jpg
19bat_cj-003.jpg
19bat_msch-001.jpg
19bat_msch-002.jpg
19bat_msch-003.jpg
19bat_msch-004.jpg
19bat_msch-005.jpg
19bat_msch-006.jpg

Aufnahmen © Clemens Jung, Michael Scheßl


   

Die 20. Buchloer Astronomietage 15.-16.09.2017
Die 19. Buchloer Astronomietage 02.-03.09.2016
Die 18. Buchloer Astronomietage 11.-12.09.2015
Die 17. Buchloer Astronomietage 19.-20.09.2014
Die 16. Buchloer Astronomietage 06.-07.09.2013
Die 15. Buchloer Astronomietage 14.-16.09.2012 - 25 Jahre Volkssternwarte