[Startseite] [Die 20. Buchloer Astronomietage 2017]

 

Die 17. Buchloer Astronomietage - Rückblick

 


Dieses Jahr hatten wir mit dem Wetter bei den 17. Buchloer Astronomietagen leider kein glückliches Händchen. Mit Plakaten in zahlreichen Geschäften, Artikeln in den verschiedenen Zeitungen haben wir die Werbetrommel wieder kräftig gerührt. Auch im vhs-Programm wurden die Astronomietage wieder ausgeschrieben, auch in der Onlineversion! Am Freitag Abend konnten wir mit 50 Besuchern den großen Saal im Gasthof Eichel gut füllen, ein toller Erfolg für unseren Verein. Der professionelle Vortrag von Dr. Torsten Enßlin vom Max-Planck-Institut für Astrophysik in Garching, hatte auch wirklich zahlreiche Besucher verdient! Auch wenn das Wetter am Samstag sehr wechselhaft war konnten wir am Nachmittag und Abends zusammen mindestens 40 Besucher und zahlreiche Vereinsmitglieder begrüßen. Am Nachmittag konnten wir zeitweise die Sonne im Weißlicht und Hα beobachten. Es waren einige sehr schöne Protuberanzen zu sehen, allerdings gab es auch immer wieder Unterbrechungen durch wolkenbruchartige Schauer. In dieser Zeit wurden die im freien aufgestellten Teleskope mit Planen abgedeckt und die Dächer der Sternwarten geschlossen. Die Besucher und unsere Mitglieder suchten dann in den Sternwarten und der Kuppel Schutz vor dem Regen. Dafür konnten wir an diesen Nachmittag gleich zweimal perfekte und kräftige Regenbögen beobachten, das hat man ja auch nicht all zu oft. Am Abend konnten wir auch einige Deep-Sky-Objekte zeigen. Später ist es dann leider wieder komplett zugezogen und ein kräftiger Wolkenbruch hat dann den Beobachtungsabend kurz vor 22 Uhr endgültig beendet. Zusammen mit dem gut besuchten Vortrag am Freitag können wir angesichts des wechselhaften Wetters sehr zufrieden sein. Der Vorstand möchte allen Mitgliedern für die geleistete Öffentlichkeitsarbeit herzlich danken. Dank auch an unser Mitglied Dr. Karl Glöggler, für die Hilfe bei der Referenten-Suche! (Bernd Koch)


 

Freitag, den 19.09.2014, 19.30 Uhr

Eröffnungsvortrag im Gasthof Eichel, Buchloe

Kosmische Botschaften im ältesten Licht des Universums

von Dr. Torsten Enßlin, Max-Planck-Institut für Astrophysik

Der Planck Satellit hat den kosmischen Mikrowellenhintergrund mit zuvor nie erreichter Präzision vermessen. Dieses Licht stammt aus der Frühzeit unseres Universums und kündet von dessen Entstehung, Entwicklung und Zusammensetzung. In dem Vortrag wird anschaulich erklärt werden, wie aus dem Bild der Mikrowellenstrahlung Rückschlüsse über die Geschichte unseres Kosmos gezogen werden bis hin zu den ersten Sekundenbruchteile nach dem Anbeginn der Zeit.

17bat_msch-fr.jpg

Der Referent während des Vortrags. Aufnahme © Michael Scheßl


 

Samstag, den 20.09.2014, 15.00 Uhr

Tag der offenen Tür in der Volkssternwarte

mit Teleskoptreffen, Sonnenbeobachtung, zahlreichen Regenschauern, Regenbögen und ein bisschen nächtlicher Beobachtung

17bat_vk-001.jpg
17bat_ms-002.jpg
17bat_vk-002.jpg
17bat_vk-003.jpg
17bat_msch-001.jpg
17bat_ms-001.jpg
17bat_vk-004.jpg
17bat_ms-003.jpg

Aufnahmen © Volkmar Koch, Michael Scheßl, Manfred Simon


   

Die 16. Buchloer Astronomietage 6.-7.09.2013
Die 15. Buchloer Astronomietage 14.-16.09.2012 - 25 Jahre Volkssternwarte